Wirtz Medical GmbH Jetzt Jobangebote erhalten
Adventskalender
Türchen öffnen

Jobprofil

Medizinische Fachangestellte

Kurzüberblick: Berufsbild Medizinische Fachangestellte (m/w/d)

Medizinische Fachangestellte sind erste Ansprechpartner für Patienten in der Arztpraxis. Sie steuern und regeln alle notwendigen Praxisabläufe, sind verantwortlich für die Terminvergabe der Patienten und tragen einen großen Teil zur Patientenzufriedenheit bei.

Wo kann man als Medizinische Fachangestellte arbeiten?

  • Arztpraxen
  • Krankenhäuser
  • Rehabilitationszentren
  • Gesundheitsämter
  • medizinische Labore
  • betriebsärztliche Abteilungen von Unternehmen

Welchen Tätigkeiten geht eine Medizinische Fachangestellte nach?

  • Patienten empfangen, Patientendaten aufnehmen
  • Behandlungsräume vor- und nachbereiten
  • bei Behandlungen assistieren
  • Blut abnehmen, Medikamente geben, Injektionen und Infusionen überwachen
  • Verbände anlegen
  • Patienten beraten
  • Laborarbeiten durchführen
  • Verwaltungstechnische Aufgaben, Abrechnungen erstellen

Injektion: Gabe eines Medikamentes mittels Hohlnadel (Kanüle) und Spritze durch die Haut. Unterschiedliche Applikationsartensind:

Infusion:  Unter Infusion versteht man das langsame, meist tropfenweise eingeben von Flüssigkeitsmengen in den Körper nach ärztlicher Anordnung. Bevorzugte Applikationsorte für Infusionen sind:

Verbandwechsel: Unter Verbandwechsel versteht man den Wechsel einer Wundauflage, um eine Wunde zu begutachten, zu reinigen und gegebenenfalls lokale Medikamente einzugeben. Wunden sind Hautdefekte unterschiedlicher Größe und Tiefe, die zum Schutz und zur Förderung der Wundheilung abgedeckt werden. Diese Maßnahme findet nach ärztlicher Anordnung und unter besonderen hygienischen Bedingungen statt (Durchführung von hygienischer Händedesinfektion, Anziehen von sterilen Handschuhen, steriles Wundmaterial, steriles Arbeiten an der Wunde). 

Über welche Soft Skills sollte eine Medizinische Fachangestellte verfügen?

Da in der Ausübung des Berufes eng mit Menschen gearbeitet wird, sind die folgenden Soft Skills bei der Ausübung des Berufes unbedingt notwendig:

  • Einfühlungsvermögen und Kontaktfähigkeit
  • hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikationsfähigkeit

Einfühlungsvermögen: Einfühlungsvermögen ist die Fähigkeit sich in die Situation eines anderen Menschen hineinfühlen zu können.

Verantwortungsbewusstsein: Unter Verantwortungsbewusstsein versteht man, dass der Mensch für sein aktives Tun oder auch Unterlassen einsteht, sich also verantwortlich fühlt. 

Kommunikationsfähigkeit: Kommunikationsfähigkeit ist die Fähigkeit konstruktiv, effektiv und bewusst zu kommunizieren. Kommunikation ist der Austausch von Informationen auf verschiedenen Wegen (z. B. durch Sprechen, Schreiben) und kann verbal oder nonverbal stattfinden. Verbale Kommunikation ist die Kommunikation mit dem gesprochenen Wort, nonverbale Kommunikation findet über die Wahrnehmung von Gestik, Mimik oder Körperhaltung statt. 

Welche Qualifikationen sollte eine Medizinische Fachangestellte mitbringen?

  • mittlerer Bildungsabschluss

Wie läuft eine Ausbildung zur Medizinische Fachangestellte ab?

Die Ausbildung dauert 3 Jahre und kann bei guten Leistungen verkürzt werden. Sie findet im Ausbildungsbetrieb, also beispielsweise in einer Arztpraxis, und in der Berufsschule statt. 

Das darf in der Bewerbung auf die Position einer Medizinische Fachangestellten nicht fehlen:

  • Zeugnis über die bestandene Prüfung zur Medizinischen Fachangestellten
  • Lebenslauf
  • Arbeitszeugnisse
  • Führungszeugnis
  • Bescheinigung Erste-Hilfe-Kurs
  • Nachweis über Masernschutzimpfung

Aktuelle Stellenangebote für Medizinische Fachangestellte

Weitere Stellenangebote
Jobprofile Medizinische Fachangestellte